- - - By CrazyStat - - - MKT - Die Anwaltskanzlei für Medizinrecht in Stuttgart!

MKT Über mich Mirja K. Trautmann - Medizinrecht und Arztrecht in Stuttgart

Als Rechtsanwältin & Fachanwältin für Medizinrecht habe ich meine Tätigkeit strikt medizinrechtlich ausgerichtet und berate seit fast 20 Jahren alle am Gesundheitswesen Beteiligten.

Hohes Engagement, Kompetenz und Präzision kennzeichnen meine Dienstleistungen. Meine Mandanten und ihre individuellen Interessen stehen stets im Mittelpunkt. Sie wissen zu jeder Zeit, was gerade passiert und werden ständig auf dem Laufenden gehalten.

Mein Leistungsangebot wird bei Bedarf durch Kooperation mit Fachärzten und Rechtsanwälten anderer Fachrichtungen sowie Praxisgutachtern und Steuerberatern ergänzt.

Ich bin bei allen deutschen Gerichten — mit Ausnahme des Bundesgerichtshofes — vertretungsberechtigt.

  • der Rechtsanwaltskammer Stuttgart;
  • des Anwaltverein Stuttgart e.V.;
  • des Deutschen Anwaltvereins e.V. und
  • der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein e.V.

MKT Philosophie Mirja K. Trautmann

Sie sind als medizinischer Leistungserbringer im deutschen Gesundheitswesen täglich – bewußt oder unbewußt - mit den unterschiedlichsten Rechtsgebieten konfrontiert.

In Kenntnis der Besonderheiten des Medizinrechts sowie der (berufs-) politischen Rahmenbedingungen betreue ich Sie umfassend bei allen berufsbezogenen Problemen. Dabei verstehe ich mich über die eigentliche juristische Beratung hinaus auch als kompetenter Ansprechpartner für Fragen nicht-juristischer Natur. Ich begleite Sie zu Sitzungen der Zulassungsgremien, Besprechungen mit (potentiellen) Geschäftspartnern oder dem Steuerberater, Behörden etc.

Selbstverständlich berücksichtige ich auch die wirtschaftlichen Zusammenhänge. Ich besuche regelmäßig Fort- und Weiterbildungen zu betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Fragen

Zudem bin ich als Fachanwältin für Medizinrecht verpflichtet, mich jährlich fachspezifisch fortzubilden und dies gegenüber der Rechtsanwaltskammer nachzuweisen. Auch dies stellt meine fortwährende medizinrechtliche Qualifikation sicher.

Zögern Sie nicht, Kontakt mit mir aufzunehmen. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

MKT Biographisches Mirja K. Trautmann

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bonn
Erstes Juristisches Staatsexamen in Köln

Referendariat im Landgerichtsbezirk Stuttgart und an der Universität Heidelberg
Zweites Juristisches Staatsexamen in Stuttgart

1998 bis 2004 Aufbau und Leitung der Rechtsabteilung der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Stuttgart
Geschäftsführerin der Gutachterkommission für Fragen ärztlicher Haftpflicht
Geschäftsführerin der Lebendspendekommission gemäß Transplantationsgesetz

Tätigkeit als Schiedsrichter und Schlichtungsperson im Rahmen von Schiedsgerichts- und Schlichtungsverfahren

1998/99 und 2002/03 Wahlleiterin bei den Ärztekammerwahlen

2004 bis 2007 Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Medizinrecht in einer mittelständischen Wirtschaftsrechtskanzlei in Stuttgart

seit 2007 Rechtsanwältin & Fachanwältin für Medizinrecht in eigener Kanzlei, vertretungsberechtigt bei allen deutschen Gerichten mit Ausnahme des Bundesgerichtshofs

seit 1998 umfangreiche Vortrags- und Lehrtätigkeit zu medizinrechtlichen Themen im Rahmen von Weiterbildungskursen für Ärzte sowie auf Fachtagungen und Fortbildungsveranstaltungen zahlreicher Bildungsträger und Unternehmen

seit 2000 regelmäßige Veröffentlichungen zu medizinrechtlichen Themen in Fach- und Verbandszeitschriften sowie medizinischen Handbüchern

MKT Kanzleiprofil Mirja K. Trautmann

Als Fachanwältin für Medizinrecht verfüge ich über nachgewiesene besondere Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Medizinrecht.

Meine besondere Kompetenz liegt dabei in der Beratung und Vertretung von medizinischen Leistungserbringern und deren Verbänden mit den Schwerpunkten im „Arztrecht“ und „Krankenhausrecht“.

Mirja K. Trautmann Arztrecht MKT


Gleichzeitig hat das Wissen der Patienten über bestehende Erkrankungen stark zugenommen. Häufig sind aber die verfügbaren Informationen nur bedingt korrekt, oder die zugrundeliegenden Zusammenhänge werden vom Patienten nur unzureichend verstanden.

Dies kann durchaus zu Konfliktsituationen mit Patienten führen. Hier ist meist das Agieren einer dritten Partei hilfreich, so dass bei einer frühzeitigen Intervention eine Eskalation und damit auch haftungsrechtliche Konsequenzen vermieden werden können.



Ich berate und vertrete Sie in allen Fragen zum Praxis- und Vertragsarztrecht sowie Vertragszahnarztrecht, Werbe-, Wettbewerbs- und Haftungsrecht mit folgenden Schwerpunkten:

  • Rechtliche Absicherung bei der Niederlassung, bei der Gründung bzw. beim Verkauf oder Erwerb einer Praxis;
  • Beratung und Vertretung beim Eingehen von Kooperationsverträgen, insbesondere bei der Errichtung, Auseinandersetzung und (Um-)Strukturierung einer Kooperation (z.B. Gemeinschaftspraxis, Praxisgemeinschaft, Medizinisches Versorgungszentrum);
  • Vertragsgestaltung und –optimierung;
  • Vertretung in den Verfahren vor den Zulassungsgremien bei den Kassen(zahn)ärztlichen Vereinigungen (Zulassungs- und Berufsausschüsse der KV / KZV);
  • Beratung und Vertretung bei allen Problemen der Abrechnung und des Honorars einschließlich der Forderungsbeitreibung und Wirtschaftlichkeitsprüfung;
  • Hilfe bei Streitigkeiten mit Standesorganisationen, Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen;
  • Unterstützung bei Fragen zu spezifischen Berufspflichten, insbesondere zum Werbe- und Wettbewerbsrecht;
  • Hilfe im Zusammenhang mit der Erlangung der Approbation bzw. Berufserlaubnis
  • Beratung und Vertretung bei ärztlichen und zahnärztlichen Haftungsfällen.


Im Streitfall und vor Gericht profitieren Sie von meinen spezifischen Kenntnissen der Besonderheiten medizinrechtlicher Verfahren.

Zudem bin ich als Schiedsrichter oder Schlichtungsperson in förmlichen Schiedsgerichtsverfahren und Schlichtungsverfahren tätig; insbesondere im Rahmen der Auseinandersetzung von Gemeinschaftspraxen und Praxisgemeinschaften.


Mirja K. Trautmann Krankenhausrecht MKT


Dies kann Maßnahmen wie das In- und Outsourcing von Klinikbereichen, das Eingehen von Kooperationen mit anderen Kliniken oder die Gründung Medizinischer Versorgungszentren (MVZ) beinhalten.

Ein weiterer wichtiger Punkt für den wirtschaftlichen Erfolg eines Krankenhauses ist die Refinanzierung der am Patienten erbrachten Leistungen. Denn angesichts der eingeschränkten Finanzlage sind Kostenträger zunehmend versucht, die Vergütung der erbrachten Leistungen zu reduzieren.


Mein Anliegen ist es, Sie und Ihr Krankenhaus bzw. MVZ vor allem bei folgenden Fragen zu beraten und zu vertreten:

  • Rechtliche Betreuung von Widerspruchsverfahren gegenüber allen Kostenträgern, insbesondere gegenüber Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen;
  • Hilfe bei allen Fragen der Krankenhausfinanzierung;
  • Beratung und Vertretung beim Abschluß von Versorgungsverträgen, Verträgen im Rahmen der integrierten Versorgung etc.;
  • Vertretung in allen haftungsrechtlichen Fragen;
  • Rechtliche Absicherung von Umstrukturierungsmaßnahmen aller Art.

Meine besondere Kompetenz liegt dabei in der Beratung von Privatkliniken hinsichtlich ihrer Vergütungsstruktur.


Mirja K. Trautmann Medizinrecht MKT Stuttgart


Zu meinen ausschließlichen Tätigkeitsgebieten gehören:

  • Recht der Heilberufe
  • Vertragsarztrecht (Kassenarztrecht), z.B. Zulassung, Nachbesetzung, angestellte Ärzte, Vertreter, Abrechnungsgenehmigungen, Honorar, EBM, Wirtschaftlichkeitsprüfung
  • Vertragszahnarztrecht
  • Vertragsrecht
  • Gesellschaftsrecht der Heilberufe, z.B. Berufsausübungsgemeinschaft (BAG, Gemein-schaftspraxis), Praxisgemeinschaft, Kooperationen, Medizinisches Versorgungszentrum, Gesellschafterwechsel, Praxiseinstieg
  • Praxiskauf und Praxisverkauf (Praxisabgabe, Praxisübergabe, Praxisübernahme)
  • Vergütung (GOÄL;, GOZ, DRG im Krankenhaus)
  • Berufsrecht der Ärzte und Zahnärzte (z.B. Weiterbildung, Berufsgericht)
  • Arbeitsrecht in der Arztpraxis
  • Mietverträge für die Praxis
  • Werberecht, Wettbewerbsrecht
  • Recht der privaten/gesetzlichen Krankenversicherung aus Sicht der Leistungserbringer.


Ich biete bundesweit eine umfassende Betreuung für alle berufsbezogenen Belange unter besonderer Berücksichtigung der wirtschaftlichen Unternehmensführung.

Meine Tätigkeit reicht von der Beantwortung einzelner Rechtsfragen und der Vertretung in behördlichen und gerichtlichen Verfahren bis hin zur Gestaltung komplexer Rechtsbeziehungen.


MKT Veranstaltungen Mirja K. Trautmann

Mirja K. Trautmann Aktuelle Angebote MKT - Medizinrecht und Arztrecht in Stuttgart

Einzelheiten zu den Veranstaltungen erfragen Sie bitte direkt in der Anwaltskanzlei Mirja K. Trautmann.

MKT Publikationen Mirja K. Trautmann

Keine Haftung der Unfallversicherungsträger für Fehler des H-Arztes.

OLG Karlsruhe, Urt. v. 14.11.2007 - 7 U 101/06 - (Bearbeitung), MedR 2008, S. 368 ff.

Leistungspflicht der Krankenkasse nur bei medizinischer Notwendigkeit einer stationären Krankenhausbehandlung.

BSG, Beschl. v. 25.9.2007 - GS 1/06 - (Bearbeitung), MedR 2008, S. 231 ff.

Existenzgründung - und wie? Die ersten Schritte in die Selbständigkeit.

Kammerreport 2/2008, S. 21 f.

Keine rückwirkende Erteilung einer Genehmigung für Vorbereitungsassistenten.

BSG, Urt. v. 28.3.2007 - B 6 KA 30/06 R - (Bearbeitung), MedR 2007, S. 673 ff.

Rezension: Birte Keppler - Anwaltsstrategien im Arbeitsrecht: Arbeitsverträge gestalten und beenden, Prozeßführung.

Kuselit 2007

Rezension: Adolf Rebler / Bernd Huppertz - Verkehrsrecht kompakt.

Kuselit 2007

Rezension: Henning Rabe von Pappenheim (Hrsg.) - Lexikon Arbeitsrecht 2007.

Kuselit 2007

Einwand unzulässiger Rechtsausübung gegen Bereicherungsanspruch auf Rückerstattung wahlärztlicher Honorare.

BGH, Urt. v. 1.2.2007 - III ZR 126/06 - (Bearbeitung), MedR 2007, S. 302 ff.

OTC-Übersicht – Pflicht des G-BA zur Begründung und Rechtsmittelbelehrung.

EuGH, Urt. v. 26.10.2006 – C 317/05 – (Bearbeitung), MedR 2007, S. 231 ff.

Fälligkeit des Arzthonorars.

BGH, Urt. v. 21.12.2006 – III ZR 117/06 – (Bearbeitung), MedR 2007, S. 172 ff.

Kündigungsfrist bei Belegarztverträgen.

BGH, Urt. v. 20.07.2006 - III ZR 145/05 - (Bearbeitung), MedR 2006, S. 654 f.

Wirtschaftlichkeitsprüfung im vertragszahnärztlichen Bereich - Bildung einer Vergleichsgruppe.

BSG, Urtt. v. 14.12.2005 - B 6 KA 4/05 R; B 6 KA 3/05 R; B 6 KA 5/05 R; B 6 KA 6/05 R - (Bearbeitung), MedR 2006, S. 444 ff.

Gesetzliche Grundlagen und rechtliche Rahmenbedingungen Medizinischer Versorgungszentren.

in: Medizinische Versorgungszentren - Eine Chance für Ärztinnen und Ärzte? (Hrsg. Marburger Bund - Bundesverband), 2005

Die Haftung des Zahnarztes bei Unterlassen der Individualprophylaxe.

in: Bastendorf, Einfache und effektive Wege zur Prophylaxepraxis, (Loseblattwerk, Juni 2005), Teil 2, Kap. 4, S. 1-18

Konkurrentenklage niedergelassener Ärzte gegen Ermächtigung von Krankenhausärzten.

BVerfG, Beschl. v. 17.08.2004 – 1 BvR 378/00 – (Bearbeitung), MedR 2004, S. 680 ff.

Die rechtlich korrekte Praxis-Homepage.

in: ZWP Spezial, Ausgabe 7/2004, S. 18 ff.

Internetauftritt von Zahnärzten.

Bastendorf/Kassak, Einfache und effektive Wege zur Prophylaxepraxis. (Loseblattwerk, 2004). Teil 7, Kap. 7, S. 1-17

Verschreibung von Anabolika trotz fehlender medizinischer Indikation.

Bezirksberufsgericht für Ärzte in Stuttgart, Urt. v. 03.03.1999 – BBG 16/98 – (Bearbeitung), MedR 2000, S. 105 ff.

MKT Impressum und Kontakt Mirja K. Trautmann

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:

Mirja K. Trautmann
Rechtsanwältin & Fachanwältin für Medizinrecht

Schottstraße 10
D - 70192 Stuttgart
Telefon: 0711 / 25 94 33 3
Telefax: 0711 / 25 94 33 44

Email: mkt@rechtsanwältin-trautmann.de
Web: www.rechtsanwältin-trautmann.de



Zulassung:

Die Verleihung der Berufsbezeichnung und Zulassung als Rechtsanwältin erfolgte in der Bundesrepublik Deutschland durch die Rechtsanwaltskammer Stuttgart, deren Mitglied ich bin.



Berufsrechtliche Regelungen:

Als deutsche Rechtsanwältin und Fachanwältin unterliege ich insbesondere

Die Texte können im Internet über das Portal der Bundesrechtsanwaltskammer www.brak.de unter der Rubrik „Berufsrecht” eingesehen werden.



Zuständige Aufsichtsbehörde:

Rechtsanwaltskammer Stuttgart, Königstraße 14, D-70173 Stuttgart ( www.rak-stuttgart.de)



Umsatzsteuer-ID:

DE255431111



Berufshaftpflichtversicherung:

ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf



Haftungshinweis:

Die veröffentlichten Hyperlinks werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Ich habe jedoch keinen Einfluß auf aktuelle und zukünftige Gestaltungen sowie Inhalte der verlinkten Webseiten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Webseiten und mache mir den Inhalt nicht zu eigen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Für illegale, fehlerhafte und/oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Webseite, auf die verwiesen wurde.



Herzlich willkommen auf den Seiten von Rechtsanwältin Mirja K. Trautmann:


Mirja K. Trautmann
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Medizinrecht

Schottstraße 10
D - 70372 Stuttgart

Telefon:0711 / 25 94 33 3

Telefax:0711 / 25 94 33 44

Email:    mkt@rechtsanwältin-trautmann.de

<h1>Über mich - Medizinrecht und Arztrecht in Stuttgart</h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="MEDRECHT_AUSSEN"> <div id="CV_INNEN"> <div id="TEXT_CV_OBEN"> <div id="SP2_CV_TEXT"> <p></p> <div id="SP2_CV_BILD"></div> </p> <p class="T_NORMAL"> Als Rechtsanw&auml;ltin & Fachanw&auml;ltin f&uuml;r Medizinrecht habe ich meine T&auml;tigkeit strikt medizinrechtlich ausgerichtet und berate seit fast 20 Jahren alle am Gesundheitswesen Beteiligten. <br><br> Hohes Engagement, Kompetenz und Pr&auml;zision kennzeichnen meine Dienstleistungen. Meine Mandanten und ihre individuellen Interessen stehen stets im Mittelpunkt. Sie wissen zu jeder Zeit, was gerade passiert und werden st&auml;ndig auf dem Laufenden gehalten. <br><br> Mein Leistungsangebot wird bei Bedarf durch Kooperation mit Fach&auml;rzten und Rechtsanw&auml;lten anderer Fachrichtungen sowie Praxisgutachtern und Steuerberatern erg&auml;nzt. <br><br> Ich bin bei allen deutschen Gerichten &mdash; mit Ausnahme des Bundesgerichtshofes &mdash; vertretungsberechtigt. </p> <ul style="font-size: 9pt; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; line-height: 15pt; text-align: justify; vertical-align: middle; margin: 1em 70px 1em 40px; padding-left: 40px; list-style-type: disc;"> <li style="margin-bottom: 5pt;">der Rechtsanwaltskammer Stuttgart; <li style="margin-bottom: 5pt;">des Anwaltverein Stuttgart e.V.; <li style="margin-bottom: 5pt;">des Deutschen Anwaltvereins e.V. und <li style="margin-bottom: 5pt;">der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein e.V. </ul> </p></div> </div> </div> </div> <h1>Philosophie Mirja-K-Trautmann MKT</h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="MEDRECHT_AUSSEN"> <div id="CV_INNEN"> <div id="TEXT_CV_OBEN"> <div id="SP2_CV_TEXT"> <p class="T_NORMAL">Sie sind als medizinischer Leistungserbringer im deutschen Gesundheitswesen t&auml;glich &#150; bewu&szlig;t oder unbewu&szlig;t - mit den unterschiedlichsten Rechtsgebieten konfrontiert.</p> <p class="T_NORMAL">In Kenntnis der Besonderheiten des Medizinrechts sowie der (berufs-) politischen Rahmenbedingungen betreue ich Sie umfassend bei allen berufsbezogenen Problemen. Dabei verstehe ich mich &uuml;ber die eigentliche juristische Beratung hinaus auch als kompetenter Ansprechpartner f&uuml;r Fragen nicht-juristischer Natur. Ich begleite Sie zu Sitzungen der Zulassungsgremien, Besprechungen mit (potentiellen) Gesch&auml;ftspartnern oder dem Steuerberater, Beh&ouml;rden etc.</p> <p class="T_NORMAL">Selbstverst&auml;ndlich ber&uuml;cksichtige ich auch die wirtschaftlichen Zusammenh&auml;nge. Ich besuche regelm&auml;&szlig;ig Fort- und Weiterbildungen zu betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Fragen</p> <p></p> <div id="SP2_PHIL_BILD"></div> </p> <p class="T_NORMAL">Zudem bin ich als Fachanw&auml;ltin f&uuml;r Medizinrecht verpflichtet, mich j&auml;hrlich fachspezifisch fortzubilden und dies gegen&uuml;ber der Rechtsanwaltskammer nachzuweisen. Auch dies stellt meine fortw&auml;hrende medizinrechtliche Qualifikation sicher.</p> <p class="T_NORMAL">Z&ouml;gern Sie nicht, Kontakt mit mir aufzunehmen. Ich helfe Ihnen gerne weiter.</p> </div> </div> </div> </div> <h1>Biographisches Mirja-K-Trautmann MKT</h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="MEDRECHT_AUSSEN"> <div id="CV_INNEN"> <div id="TEXT_CV_OBEN"> <div id="SP2_CV_TEXT"> <p class="T_NORMAL">Studium der Rechtswissenschaften an der Universit&auml;t Bonn<br />Erstes Juristisches Staatsexamen in K&ouml;ln</p> <p class="T_NORMAL">Referendariat im Landgerichtsbezirk Stuttgart und an der Universit&auml;t Heidelberg<br /> Zweites Juristisches Staatsexamen in Stuttgart</p> <p class="T_NORMAL">1998 bis 2004 Aufbau und Leitung der Rechtsabteilung der Bezirks&auml;rztekammer Nordw&uuml;rttemberg, Stuttgart<br />Gesch&auml;ftsf&uuml;hrerin der Gutachterkommission f&uuml;r Fragen &auml;rztlicher Haftpflicht<br />Gesch&auml;ftsf&uuml;hrerin der Lebendspendekommission gem&auml;&szlig; Transplantationsgesetz</p> <p class="T_NORMAL">T&auml;tigkeit als Schiedsrichter und Schlichtungsperson im Rahmen von Schiedsgerichts- und Schlichtungsverfahren</p> <p class="T_NORMAL">1998/99 und 2002/03 Wahlleiterin bei den &Auml;rztekammerwahlen</p> <p class="T_NORMAL">2004 bis 2007 Rechtsanw&auml;ltin mit Schwerpunkt Medizinrecht in einer mittelst&auml;ndischen Wirtschaftsrechtskanzlei in Stuttgart</p> <p class="T_NORMAL">seit 2007 Rechtsanw&auml;ltin &amp; Fachanw&auml;ltin f&uuml;r Medizinrecht in eigener Kanzlei, vertretungsberechtigt bei allen deutschen Gerichten mit Ausnahme des Bundesgerichtshofs</p> <p class="T_NORMAL">seit 1998 umfangreiche Vortrags- und Lehrt&auml;tigkeit zu medizinrechtlichen Themen im Rahmen von Weiterbildungskursen f&uuml;r &Auml;rzte sowie auf Fachtagungen und Fortbildungsveranstaltungen zahlreicher Bildungstr&auml;ger und Unternehmen</p> <p class="T_NORMAL">seit 2000 regelm&auml;&szlig;ige Ver&ouml;ffentlichungen zu medizinrechtlichen Themen in Fach- und Verbandszeitschriften sowie medizinischen Handb&uuml;chern</p> </div> </div> </div> </div> <h1>Kanzleiprofil Mirja-K-Trautmann MKT</h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="ALLG_FORM"> <div id="SP2_LINKS_RECHTSGEBIET"></div> <div id="SP2_RECHTSGEB_AUSSEN"> <div id="SP2_RECHTS_RECHTSGEBIET"> <p class="T_NORMAL">Als Fachanw&auml;ltin f&uuml;r <a title="Medizinrecht" href="main.php?id=3&sm=1&ts=MTUxMTQ5NTA5OQ==" target="_parent">Medizinrecht</a> verf&uuml;ge ich &uuml;ber nachgewiesene besondere Kenntnisse und praktische Erfahrungen im <a title="Medizinrecht" href="main.php?id=3&sm=1&ts=MTUxMTQ5NTA5OQ==" target="_parent">Medizinrecht</a>.</p> <p class="T_NORMAL">Meine besondere Kompetenz liegt dabei in der Beratung und Vertretung von medizinischen Leistungserbringern und deren Verb&auml;nden mit den Schwerpunkten im &bdquo;<a title="Arztrecht" href="main.php?id=3&sm=2&ts=MTUxMTQ5NTA5OQ==" target="_parent">Arztrecht</a>&ldquo; und &bdquo;<a title="Krankenhausrecht" href="main.php?id=3&sm=3&ts=MTUxMTQ5NTA5OQ==" target="_parent">Krankenhausrecht</a>&ldquo;.</p> </div> </div> </div> <h1>Arztrecht MKT in Stuttgart</h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="MEDRECHT_AUSSEN"> <div id="MEDRECHT_INNEN"> <div id="TEXT_MEDR_OBEN"> <div id="SP2_MEDR_LINKS"> <p class="T_NORMAL"><br /> </p> <p class="T_NORMAL">Der Betrieb einer Praxis ber&uuml;hrt viele rechtliche Belange, angefangen von der Praxisgr&uuml;ndung oder Praxis&uuml;bernahme &uuml;ber den t&auml;glichen Betrieb bis hin zur Praxisabgabe.</p> <p class="T_NORMAL">Am Anfang steht der Wunsch nach Selbst&auml;ndigkeit, der zur eigenen Praxis f&uuml;hrt. Sp&auml;ter sollen Kooperationen (neu) gegr&uuml;ndet bzw. gel&ouml;st oder die Ausrichtung der Praxis ge&auml;ndert werden. Probleme im t&auml;glichen Betrieb k&ouml;nnen sich zum Beispiel aus der Wettbewerbssituation oder aufgrund nicht eindeutiger Abrechnungsmodalit&auml;ten ergeben.</p> </div> <div id="SP2_MEDR_RECHTS"> <p class="T_NORMAL"><br /> </p> <p class="T_NORMAL">Gleichzeitig hat das Wissen der Patienten &uuml;ber bestehende Erkrankungen stark zugenommen. H&auml;ufig sind aber die verf&uuml;gbaren Informationen nur bedingt korrekt, oder die zugrundeliegenden Zusammenh&auml;nge werden vom Patienten nur unzureichend verstanden.</p> <p class="T_NORMAL">Dies kann durchaus zu Konfliktsituationen mit Patienten f&uuml;hren. Hier ist meist das Agieren einer dritten Partei hilfreich, so dass bei einer fr&uuml;hzeitigen Intervention eine Eskalation und damit auch haftungsrechtliche Konsequenzen vermieden werden k&ouml;nnen.</p> </div> <div id="TEXT_MEDR_UNTEN"> <p class="T_NORMAL"><br /> <br /> Ich berate und vertrete Sie in allen Fragen zum Praxis- und Vertragsarztrecht sowie Vertragszahnarztrecht, Werbe-, Wettbewerbs- und Haftungsrecht mit folgenden Schwerpunkten:</p> <ul style="font-size: 9pt; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; line-height: 15pt; text-align: justify; vertical-align: middle; margin: 1em 70px 1em 40px; padding-left: 40px; list-style-type: disc;"> <li style="margin-bottom: 5pt;">Rechtliche Absicherung bei der Niederlassung, bei der Gr&uuml;ndung bzw. beim Verkauf oder Erwerb einer Praxis; <li style="margin-bottom: 5pt;">Beratung und Vertretung beim Eingehen von Kooperationsvertr&auml;gen, insbesondere bei der Errichtung, Auseinandersetzung und (Um-)Strukturierung einer Kooperation (z.B. Gemeinschaftspraxis, Praxisgemeinschaft, Medizinisches Versorgungszentrum); <li style="margin-bottom: 5pt;">Vertragsgestaltung und &#150;optimierung; <li style="margin-bottom: 5pt;">Vertretung in den Verfahren vor den Zulassungsgremien bei den Kassen(zahn)&auml;rztlichen Vereinigungen (Zulassungs- und Berufsaussch&uuml;sse der KV / KZV); <li style="margin-bottom: 5pt;">Beratung und Vertretung bei allen Problemen der Abrechnung und des Honorars einschlie&szlig;lich der Forderungsbeitreibung und Wirtschaftlichkeitspr&uuml;fung; <li style="margin-bottom: 5pt;">Hilfe bei Streitigkeiten mit Standesorganisationen, Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen; <li style="margin-bottom: 5pt;">Unterst&uuml;tzung bei Fragen zu spezifischen Berufspflichten, insbesondere zum Werbe- und Wettbewerbsrecht; <li style="margin-bottom: 5pt;">Hilfe im Zusammenhang mit der Erlangung der Approbation bzw. Berufserlaubnis <li style="margin-bottom: 5pt;">Beratung und Vertretung bei &auml;rztlichen und zahn&auml;rztlichen Haftungsf&auml;llen. </ul> </p> <p class="T_NORMAL"><br /> Im Streitfall und vor Gericht profitieren Sie von meinen spezifischen Kenntnissen der Besonderheiten medizinrechtlicher Verfahren.</p> <p class="T_NORMAL">Zudem bin ich als Schiedsrichter oder Schlichtungsperson in f&ouml;rmlichen Schiedsgerichtsverfahren und Schlichtungsverfahren t&auml;tig; insbesondere im Rahmen der Auseinandersetzung von Gemeinschaftspraxen und Praxisgemeinschaften.</p> <p class="T_NORMAL"><br /> </p> </div> </div> </div> </div> <h1>Krankenhausrecht MKT in Stuttgart</h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="MEDRECHT_AUSSEN"> <div id="MEDRECHT_INNEN"> <div id="TEXT_MEDR_OBEN"> <div id="SP2_MEDR_LINKS"> <p class="T_NORMAL"><br /> </p> <p class="T_NORMAL">Ein Krankenhaus steht in der heutigen Zeit vor der Herausforderung, den zunehmenden Spagat zwischen einer patientenorientierten Versorgung und den sich st&auml;ndig ver&auml;ndernden gesundheits&ouml;konomischen Zw&auml;ngen zu bew&auml;ltigen.</p> <p class="T_NORMAL">Entscheidend f&uuml;r den Erfolg &#150; gerade in diesen von stetig steigendem Kosten- und auch Wettbewerbsdruck gepr&auml;gten Zeiten - ist die Erschlie&szlig;ung ungenutzter wirtschaftlicher M&ouml;glichkeiten, aber auch der Abbau wirtschaftlich ung&uuml;nstiger T&auml;tigkeitsgebiete.</p> </div> <div id="SP2_MEDR_RECHTS"> <p class="T_NORMAL"><br /> </p> <p class="T_NORMAL">Dies kann Ma&szlig;nahmen wie das In- und Outsourcing von Klinikbereichen, das Eingehen von Kooperationen mit anderen Kliniken oder die Gr&uuml;ndung Medizinischer Versorgungszentren (MVZ) beinhalten.</p> <p class="T_NORMAL">Ein weiterer wichtiger Punkt f&uuml;r den wirtschaftlichen Erfolg eines Krankenhauses ist die Refinanzierung der am Patienten erbrachten Leistungen. Denn angesichts der eingeschr&auml;nkten Finanzlage sind Kostentr&auml;ger zunehmend versucht, die Verg&uuml;tung der erbrachten Leistungen zu reduzieren.</p> </div> <div id="TEXT_MEDR_UNTEN"> <p class="T_NORMAL"><br /> </p> <p class="T_NORMAL">Mein Anliegen ist es, Sie und Ihr Krankenhaus bzw. MVZ vor allem bei folgenden Fragen zu beraten und zu vertreten:</p> <ul style="font-size: 9pt; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; line-height: 15pt; text-align: justify; vertical-align: middle; margin: 1em 70px 1em 40px; padding-left: 40px; list-style-type: disc;"> <li style="margin-bottom: 5pt;">Rechtliche Betreuung von Widerspruchsverfahren gegen&uuml;ber allen Kostentr&auml;gern, insbesondere gegen&uuml;ber Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen; <li style="margin-bottom: 5pt;">Hilfe bei allen Fragen der Krankenhausfinanzierung; <li style="margin-bottom: 5pt;">Beratung und Vertretung beim Abschlu&szlig; von Versorgungsvertr&auml;gen, Vertr&auml;gen im Rahmen der integrierten Versorgung etc.; <li style="margin-bottom: 5pt;">Vertretung in allen haftungsrechtlichen Fragen; <li style="margin-bottom: 5pt;">Rechtliche Absicherung von Umstrukturierungsma&szlig;nahmen aller Art. </ul> <br /> </p> <p class="T_NORMAL">Meine besondere Kompetenz liegt dabei in der Beratung von Privatkliniken hinsichtlich ihrer Verg&uuml;tungsstruktur.</p> <p class="T_NORMAL"><br /> </p> </div> </div> </div> </div> <h1><b>Medizinrecht MKT in Stuttgart</b></h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="MEDRECHT_AUSSEN"> <div id="MEDRECHT_INNEN"> <div id="TEXT_MEDR_OBEN"> <p class="T_NORMAL"><br /> Zu meinen ausschlie&szlig;lichen T&auml;tigkeitsgebieten geh&ouml;ren: </p> <ul style="font-size: 9pt; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; line-height: 15pt; text-align: justify; vertical-align: middle; margin: 1em 70px 1em 40px; padding-left: 40px; list-style-type: disc;"> <li style="margin-bottom: 5pt;"> Recht der Heilberufe <li style="margin-bottom: 5pt;"> Vertragsarztrecht (Kassenarztrecht), z.B. Zulassung, Nachbesetzung, angestellte &Auml;rzte, Vertreter, Abrechnungsgenehmigungen, Honorar, EBM, Wirtschaftlichkeitspr&uuml;fung <li style="margin-bottom: 5pt;"> Vertragszahnarztrecht <li style="margin-bottom: 5pt;"> Vertragsrecht <li style="margin-bottom: 5pt;"> Gesellschaftsrecht der Heilberufe, z.B. Berufsaus&uuml;bungsgemeinschaft (BAG, Gemein-schaftspraxis), Praxisgemeinschaft, Kooperationen, Medizinisches Versorgungszentrum, Gesellschafterwechsel, Praxiseinstieg <li style="margin-bottom: 5pt;"> Praxiskauf und Praxisverkauf (Praxisabgabe, Praxis&uuml;bergabe, Praxis&uuml;bernahme) <li style="margin-bottom: 5pt;"> Verg&uuml;tung (GO&AumlL;, GOZ, DRG im Krankenhaus) <li style="margin-bottom: 5pt;"> Berufsrecht der &Auml;rzte und Zahn&auml;rzte (z.B. Weiterbildung, Berufsgericht) <li style="margin-bottom: 5pt;"> Arbeitsrecht in der Arztpraxis <li style="margin-bottom: 5pt;"> Mietvertr&auml;ge f&uuml;r die Praxis <li style="margin-bottom: 5pt;"> Werberecht, Wettbewerbsrecht <li style="margin-bottom: 5pt;"> Recht der privaten/gesetzlichen Krankenversicherung aus Sicht der Leistungserbringer. </ul> <div id="TEXT_MEDR_UNTEN"> <p class="T_NORMAL"><br /> Ich biete bundesweit eine umfassende Betreuung f&uuml;r alle berufsbezogenen Belange unter besonderer Ber&uuml;cksichtigung der wirtschaftlichen Unternehmensf&uuml;hrung. <br><br> Meine T&auml;tigkeit reicht von der Beantwortung einzelner Rechtsfragen und der Vertretung in beh&ouml;rdlichen und gerichtlichen Verfahren bis hin zur Gestaltung komplexer Rechtsbeziehungen. <p class="T_NORMAL"><br /> </p> </div> </div> </div> </div> <h1>Veranstaltungen</h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="ALLG_FORM_SEMINARE"> <ul style="font-size: 9pt; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; line-height: 18pt; text-align: justify; vertical-align: middle; margin: 4em 70px 1em 40px; padding-left: 40px; list-style-type: disc;"> <li style="margin-bottom: 18pt;">Regelm&auml;&szlig;ige Vortrags- und Lehrt&auml;tigkeit zu medizinrechtlichen Themen im Rahmen von Weiterbildungskursen f&uuml;r &Auml;rzte sowie auf Fortbildungsveranstaltungen zahlreicher Bildungstr&auml;ger und Unternehmen <li style="margin-bottom: 18pt;">Lehrbeauftragte der Steinbeis-Hochschule Berlin, Institute of Healthcare Industries (2007-2011) <li style="margin-bottom: 18pt;">Gerne unterst&uuml;tze ich Sie bei individuellen Schulungen f&uuml;r &Auml;rzte, Zahn&auml;rzte und medizinisches Personal. Bitte nehmen Sie <a href="kontaktform.php">Kontakt</a> mit mir auf. </ul> </div> <h1>Aktuelle Angebote MKT</h1> <div id="ALLG_FORM_SEMINARE"> <ul style="font-size: 9pt; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; line-height: 18pt; text-align: justify; vertical-align: middle; margin: 5em 70px 1em 40px; padding-left: 40px; list-style-type: disc;"> <li style="margin-bottom: 18pt;">Februar 2008: &quot;Arztrecht, &Auml;rztliches Standesrecht, Arzthaftpflicht&quot;, Steinbeis-Universit&auml;t Berlin </ul> <p class="T_NORMAL_AKTUELLES">Einzelheiten zu den Veranstaltungen erfragen Sie bitte direkt in der Anwaltskanzlei Mirja K. Trautmann.</p> </div> <h1>Publikationen Mirja-K-Trautmann MKT</h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="PUBL_IMPR"> <p class="T_H1_PUBL">Keine Haftung der Unfallversicherungsträger für Fehler des H-Arztes.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">OLG Karlsruhe, Urt. v. 14.11.2007 - 7 U 101/06 - (Bearbeitung), MedR 2008, S. 368 ff.</p> <p class="T_H1_PUBL">Leistungspflicht der Krankenkasse nur bei medizinischer Notwendigkeit einer stationären Krankenhausbehandlung.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">BSG, Beschl. v. 25.9.2007 - GS 1/06 - (Bearbeitung), MedR 2008, S. 231 ff.</p> <p class="T_H1_PUBL">Existenzgründung - und wie? Die ersten Schritte in die Selbständigkeit.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">Kammerreport 2/2008, S. 21 f.</p> <p class="T_H1_PUBL">Keine rückwirkende Erteilung einer Genehmigung für Vorbereitungsassistenten.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">BSG, Urt. v. 28.3.2007 - B 6 KA 30/06 R - (Bearbeitung), MedR 2007, S. 673 ff.</p> <p class="T_H1_PUBL">Rezension: Birte Keppler - Anwaltsstrategien im Arbeitsrecht: Arbeitsverträge gestalten und beenden, Prozeßführung.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">Kuselit 2007</p> <p class="T_H1_PUBL">Rezension: Adolf Rebler / Bernd Huppertz - Verkehrsrecht kompakt.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">Kuselit 2007</p> <p class="T_H1_PUBL">Rezension: Henning Rabe von Pappenheim (Hrsg.) - Lexikon Arbeitsrecht 2007.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">Kuselit 2007</p> <p class="T_H1_PUBL">Einwand unzul&auml;ssiger Rechtsaus&uuml;bung gegen Bereicherungsanspruch auf R&uuml;ckerstattung wahl&auml;rztlicher Honorare.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">BGH, Urt. v. 1.2.2007 - III ZR 126/06 - (Bearbeitung), MedR 2007, S. 302 ff.</p> <p class="T_H1_PUBL">OTC-&Uuml;bersicht &#150; Pflicht des G-BA zur Begr&uuml;ndung und Rechtsmittelbelehrung.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">EuGH, Urt. v. 26.10.2006 &#150; C 317/05 &#150; (Bearbeitung), MedR 2007, S. 231 ff.</p> <p class="T_H1_PUBL">F&auml;lligkeit des Arzthonorars.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">BGH, Urt. v. 21.12.2006 &#150; III ZR 117/06 &#150; (Bearbeitung), MedR 2007, S. 172 ff.</p> <p class="T_H1_PUBL">K&uuml;ndigungsfrist bei Belegarztvertr&auml;gen.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">BGH, Urt. v. 20.07.2006 - III ZR 145/05 - (Bearbeitung), MedR 2006, S. 654 f.</p> <p class="T_H1_PUBL">Wirtschaftlichkeitspr&uuml;fung im vertragszahn&auml;rztlichen Bereich - Bildung einer Vergleichsgruppe.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">BSG, Urtt. v. 14.12.2005 - B 6 KA 4/05 R; B 6 KA 3/05 R; B 6 KA 5/05 R; B 6 KA 6/05 R - (Bearbeitung), MedR 2006, S. 444 ff.</p> <p class="T_H1_PUBL">Gesetzliche Grundlagen und rechtliche Rahmenbedingungen Medizinischer Versorgungszentren.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">in: Medizinische Versorgungszentren - Eine Chance f&uuml;r &Auml;rztinnen und &Auml;rzte? (Hrsg. Marburger Bund - Bundesverband), 2005</p> <p class="T_H1_PUBL">Die Haftung des Zahnarztes bei Unterlassen der Individualprophylaxe.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">in: Bastendorf, Einfache und effektive Wege zur Prophylaxepraxis, (Loseblattwerk, Juni 2005), Teil 2, Kap. 4, S. 1-18</p> <p class="T_H1_PUBL">Konkurrentenklage niedergelassener &Auml;rzte gegen Erm&auml;chtigung von Krankenhaus&auml;rzten.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">BVerfG, Beschl. v. 17.08.2004 &#150; 1 BvR 378/00 &#150; (Bearbeitung), MedR 2004, S. 680 ff.</p> <p class="T_H1_PUBL">Die rechtlich korrekte Praxis-Homepage.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">in: ZWP Spezial, Ausgabe 7/2004, S. 18 ff.</p> <p class="T_H1_PUBL">Internetauftritt von Zahn&auml;rzten.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">Bastendorf/Kassak, Einfache und effektive Wege zur Prophylaxepraxis. (Loseblattwerk, 2004). Teil 7, Kap. 7, S. 1-17</p> <p class="T_H1_PUBL">Verschreibung von Anabolika trotz fehlender medizinischer Indikation.</p> <p class="T_NORMAL_PUBL">Bezirksberufsgericht f&uuml;r &Auml;rzte in Stuttgart, Urt. v. 03.03.1999 &#150; BBG 16/98 &#150; (Bearbeitung), MedR 2000, S. 105 ff.</p> </div> <h1>Impressum und Kontakt Mirja-K-Trautmann MKT</h1> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="PUBL_IMPR"> <p class="T_H1_PUBL">Inhaltlich Verantwortlicher gem&auml;&szlig; &sect; 5 TMG / &sect; 55 RStV:</p> <p class="T_NORMAL"> Mirja K. Trautmann<br />Rechtsanw&auml;ltin &amp; Fachanw&auml;ltin f&uuml;r Medizinrecht <br><br> Schottstra&szlig;e 10<br /> D - 70192 Stuttgart<br /> Telefon: 0711 / 25 94 33 3<br> Telefax: 0711 / 25 94 33 44<br><br> Email: <a title="Emailadresse" href="kontaktform.php" target="_blank"> mkt@rechtsanw&auml;ltin-trautmann.de</a> <br> Web: <a title="www.rechtsanw&auml;ltin-trautmann.de" href="http://www.rechtsanwältin-trautmann.de" target="_blank"> www.rechtsanw&auml;ltin-trautmann.de</a> </a></p><br><br> <p class="T_H1_PUBL">Zulassung: </p> <p class="T_NORMAL"> Die Verleihung der Berufsbezeichnung und Zulassung als Rechtsanw&auml;ltin erfolgte in der Bundesrepublik Deutschland durch die Rechtsanwaltskammer Stuttgart, deren Mitglied ich bin. </a></p><br><br> <p class="T_H1_PUBL">Berufsrechtliche Regelungen:</p> <p class="T_NORMAL"> Als deutsche Rechtsanw&auml;ltin und Fachanw&auml;ltin unterliege ich insbesondere <ul style="font-size: 9pt; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; line-height: 5pt; text-align: justify; vertical-align: middle; list-style-type: disc;"> <li style="margin-bottom: 18pt;">der Bundesrechtsanwaltsordnung &mdash; BRAO, <li style="margin-bottom: 18pt;">dem Rechtsanwaltsverg&uuml;tungsgesetz &mdash; RVG, <li style="margin-bottom: 18pt;">der Berufsordnung f&uuml;r Rechtsanw&auml;lte &mdash; BORA sowie <li style="margin-bottom: 18pt;">der Fachanwaltsordnung &mdash; FAO. </ul> <p class="T_NORMAL"> Die Texte k&ouml;nnen im Internet &uuml;ber das Portal der Bundesrechtsanwaltskammer <a title="Bundesrechtsanwaltskammer" href="http://www.brak.de" target="_blank"> www.brak.de</a> unter der Rubrik &bdquo;Berufsrecht&rdquo; eingesehen werden. </p> </a></p><br><br> <p class="T_H1_PUBL">Zust&auml;ndige Aufsichtsbeh&ouml;rde:</p> <p class="T_NORMAL"> Rechtsanwaltskammer Stuttgart, K&ouml;nigstra&szlig;e 14, D-70173 Stuttgart (<a title="Rechtsanwaltskammer Stuttgart" href="http://www.rak-stuttgart.de" target="_blank"> www.rak-stuttgart.de</a>) </a></p><br><br> <p class="T_H1_PUBL">Umsatzsteuer-ID: </p> <p class="T_NORMAL"> DE255431111 </a></p><br><br> <p class="T_H1_PUBL">Berufshaftpflichtversicherung:</p> <p class="T_NORMAL"> ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40477 D&uuml;sseldorf </a></p><br><br> <p class="T_H1_PUBL">Haftungshinweis:</p> <p class="T_NORMAL"> Die ver&ouml;ffentlichten Hyperlinks werden mit gr&ouml;&szlig;tm&ouml;glicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Ich habe jedoch keinen Einflu&szlig; auf aktuelle und zuk&uuml;nftige Gestaltungen sowie Inhalte der verlinkten Webseiten. Trotz sorgf&auml;ltiger inhaltlicher Kontrolle &uuml;bernehme ich keine Haftung f&uuml;r die Inhalte externer Webseiten und mache mir den Inhalt nicht zu eigen. F&uuml;r den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie&szlig;lich deren Betreiber verantwortlich. F&uuml;r illegale, fehlerhafte und/oder unvollst&auml;ndige Inhalte sowie f&uuml;r Sch&auml;den, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Webseite, auf die verwiesen wurde. </a></p><br><br> </div> <meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"> <div id="KONTAKTFORM"> <div id="KONTAKT_SCROLL"> <p class="T_H1">Herzlich willkommen auf den Seiten von Rechtsanw&auml;ltin Mirja K. Trautmann:</p> <p class="T_NORMAL"><br /> Mirja K. Trautmann<br />Rechtsanw&auml;ltin<br>Fachanw&auml;ltin f&uuml;r Medizinrecht<br /> <br />Schottstra&szlig;e 10<br /> D - 70372 Stuttgart<br /> </p> <p class="T_H1">Telefon:<span class="T_NORMAL">0711 / 25 94 33 3 </span></p> <p class="T_H1">Telefax:<span class="T_NORMAL">0711 / 25 94 33 44 </span></p> <p class="T_H1">Email:&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<space><span class="T_NORMAL"><a title="mkt@rechtsanw&auml;ltin-trautmann.de" href="kontaktform.php">mkt@rechtsanw&auml;ltin-trautmann.de</a><br /> </span></p> </div> <div id="KFM"> <a href="kontaktform.php">Kontaktformular</a></div> <!-- <div id="JPG"> <a href="../images/anfahrt.jpg" target="_blank">Anfahrt (JPG-Bild)</a></div> <div id="PDF"> <a href="../images/anfahrt.pdf" target="_blank">Wegbeschreibung (PDF)</a></div> --> </div>